Artá
+34 615 10 44 00
Call you?
Menu

Artà


Nova Immobilien präsentiert Ihnen die nachfolgende Auswahl an Immobilien in dieser Region:

Villa's in Arta

1. Geschichte

1.1 Prähistorische Zeiten

Archäologische Funde zeigen, die menschlichen Tätigkeiten in der pre-talayotischen Zeit zum Beginn von Artà obwohl die meisten Fundstätten die man heute bewundern kann, stehen unter dem megalithischen Talayot (dem Dorf von "Ses Païsses" und dem " Talayot Sa Canova).

1.2 Geschichte der Antike 3500 v. Chr. - 900 n. Chr.

Ohne Zweifel hat auch die römische Herrschaft ihre Spuren hinterlassen, und während der islamischen Zeit wurde die Halbinsel von Arrtà (Yarto), einer der dreizehn Bezirke in denen sie die Insel Mallorca aufgeteilt hatten. Dieser Bezirk umfasste auch die vorliegenden Ortschaften  Capdepera und Son Servera.

1.3 Mittelalter (S IV - S XV)

Die Gründung der Stadt begann bei der Ankunft einiger Mönche während der christlichen Rückeroberung sie gründeten das Priorat von Santa Maria de Bellpuig. Bis zum 15. Jahrhundert wurde die Stadt als "Almudaina" bezeichnet und der Name von Artà bezeichnete das gesamte Umland.

1.4 Die Neuzeit (S XVIII - S XX)

Zwischen dem 16. und dem 18. Jahrhundert hat sich die Bevölkerungsdichte deutlich erhöht. Überwiegend waren es landwirtschaftliche Tätigkeiten, aber es entwickelte sich auch eine wesentliche Textilindustrie.

Im Jahre 1820 erlitt die Stadt Artà, die Verheerungen der Pest, die mehr als 1.200 Opfer forderte. Im 19. Jahrhundert gab es eine Segregation von Capdepera und Son Servera. Der Begriff von Artà hatte noch eine agrarische Struktur, in denen die Großgrundbesitzer den Hauptteil des Landes in der Gemeinde besaßen. Am Ende des Jahrhunderts wurde der Anbau von Palmherzen, eine wichtige Einnahmequelle. Die meisten Arbeitskräfte die beschäftigt wurden, waren weiblich und eine unverzichtbare Ergänzung zum Lebensunterhalt vieler Familien der "payesas" (Bauern). Im Jahr 1880 wurde der nordwestliche Teil des Landes von "Ferrutx" unterteilt; es entstand die Stadt namens "Colònia de Sant Pere". Während des 20. Jahrhunderts war es eine landwirtschaftliche Kolonie, mit touristischem Einfluss, ohne dabei seinen traditionellen Charakter zu verlieren.

Im Jahr 1921 wurde die offizielle Bahnlinie von Manacor nach Artá eingeweiht. Dank dem Tourismus-Boom, hatte die Stadt in den Sechziger Jahren einen Wirtschaftsaufschwung.

2. Lokalisierung auf der Karte

Sehen Sie bitte hier, die Standorte auf der Karte.

3.Sehenswürdigkeiten

Überbleibsel der Talayot Kultur von Ses Païses: Das Gebiet von Artà war bereits seit sehr langer Zeit bewohnt, wie zahlreiche archäologische Fundstätten belegen. Das wichtigste Merkmal dieser Fundstätten ist das Talayot Dorf Ses Païses, im östlichen Teil der Insel

Mallorca.

San Salvador: Die Einsiedelei von Sant Salvador ist ohne Zweifel das Wahrzeichen der Stadt. Es ist ein ummauerter architektonischer Komplex. Es umfasst ein Heiligtum mit seinen Zugehörigkeiten. Über eine lange Treppe mit 180 Stufen erreicht man die schöne Pfarrkirche. Die erhöhte Lage ermöglicht es dem Besucher einen hervorragenden Ausblick über die Stadt Artà sowie die umliegende Gemeinde zu genießen.

Pfarrkirche der Verklärung (Iglesia parroquial de la transfiguración): Die aktuelle Kirche, im gotischen Stil, verfügt über nur ein Kirchenschiff mit einem Gewölbe. Der Bau begann 1573 und ersetzte die alte Pfarrkirche. Im frühen 17. Jahrhundert waren die Bauarbeiten des Dachstuhls fertig, während das Gesamtwerk erst Anfang des 19. Jahrhunderts (1816) beendet war.

Das Landesmuseum von Artà: Es wurde im Jahre 1927 auf die Initiative einer Gruppe von Gelehrten der Gemeinde Artà gegründet. Diese Personen widmen sich dem Studium von archäologischen und historischen Ereignissen sowie dem kulturellen Bereich der Gemeinde.

Priorat von Santa Maria de Bellpuig: Der Besitz von Bellpuig befindet sich 3 km südwestlich der Stadt. Die Ursprünge des Priorats von Santa María de Bellpuig stammen aus dem 13. Jahrhundert, nach der katalanischen Eroberung von Jaime I von Mallorca, im Jahre 1230 bei der katalanischen Abtei, Bellpuig Avellanes, es waren damals acht Bauernhäuser im nordöstlichen Teil von Mallorca.

Die Belén Kapelle: Etwa 10 km vom Zentrum des Ortskerns entfernt liegt die Kapelle Belén im alten Besitztum von Ferrutx. Sie wurde im Jahre 1805 von Mitgliedern der Gemeinschaft der Einsiedler von Valldemossa und Randa gegründet. Die Gründung entstand aus Spenden von Jaume Morey und finanziellen Unterstützungen von anderen Wohltätern wie dem Kardinal Antoni Despuig.

Na Alcaldesa: Das Herrenhaus das im Jahre 1986 dem Rathaus gestiftet wurde, hat sich zu einem kommunalen und öffentlichen Gebäude entwickelt. Es besteht aus zwei Messehallen, einem Jugend-Informationszentrum und einer Bibliothek. In der heutigen Zeit befindet sich dort auch der Dokumentarfilm des Künstlers Miquel Barceló. Direkt daneben befindet sich das Stadttheater.

Franziskanerkloster San Antonio de Padua. Es stammt aus dem 17.Jahrhundert. Die Kirche hat ein Schiff mit einem Tonnengewölbe und mäßigen Proportionen. Es hat fünf Kapellen auf jeder Seite. Der Kreuzgang ist ein Quadrat mit 24 Säulen und zwanzig Bögen aus Sandstein. In der Mitte befindet sich die Zisterne.

4. Demografie

Für einige interessante demografische Daten und andere Fragen der Bevölkerungswissenschaft klicken Sie bitte hier.

5. Wirtschaft

Artà ist eine Bevölkerung mit einem landwirtschaftlichen und touristischen Charakter. Hier werden Obstkulturen wie Mandeln, Orangen, Zitronen, Kaki, Weintrauben, Oliven und Palmherzen angebaut. Außerdem gibt es noch ein Kunsthandwerk. Die Konzentration der touristischen Aktivitäten sind überwiegend in der Colonia de San Pedro.

6. Bildung

Sehen Sie bitte hier die Lage und einige der Web-Adressen der Schulen in der Gemeinde von Artà.

7. Verkehrsverbindungen und Transporte

Bahnverbindungen

Im Jahr 1921 eröffnete die Eisenbahnstrecke zwischen Manacor und Arta. Jahre später wurde diese Bahnlinie wieder geschlossen.

Nach vielen Anträgen der Bewohner in der Zone Levante von Mallorca, wie zum Beispiel die Wiederaufnahme der Bahnlinie, findet jedes Jahr eine Wanderung entlang der alten Bahnlinien statt. Derzeit (2009), gibt es ein Projekt für die Wiederaufnahme der alten Zuglinie. Es wäre eine Kombination von einem Zug und einer Straßenbahnlinie, die sich mit dem Zug von Manacor verbindet. Geplant ist eine Linie bis Sant Llorenç, Son Servera und schließlich bis Arta. Die Nachbarn von Capdepera beantragen ebenfalls eine Bahnlinie, was sich allerdings komplizierter, gestaltet weil keine alte Bahnstrecke vorhanden ist. Aber es werden bereits einige Vorschläge studiert.

Bus und Stadtbus

Es gibt eine Buslinie, von Cala Ratjada nach Manacor die mit der Bahn verbunden wird. Und einen

Linienbus von Cala Ratjada bis nach Palma.

8. Sport und Unterhaltung

Die wichtigsten Sportstätten der Gemeinde sind die städtischen Anlagen von Ses Pesqueres. Die Installation besteht aus einem Fußballfeld mit einem Kunstrasen. Hier trägt der Club Deportivo von Artà seine Spiele aus. Seit Februar 1975 verfügt die Stadt Artà über den Gemeindesportplatz Polideportivo Municipal de Na Caragol, im Ort des gleichen Namens. Hier gibt es eine Sporthalle für, Basketball-Spiele, Volleyball-Spiele und Fußballspiele. Da jedoch die Stadt derzeit keine eigene Fußballmannschaft hat, wird der Platz nur für Freundschaftsspiele genutzt. Es gibt auch eine Außenpiste, drei Tennisplätze, ein Schwimmbad und eine Rundstrecke für Jogging.

8.1 Golfplätze

Die nächsten Einrichtungen für den Golfsport sind: Artà, der Pula Golf Club, der Canyamel Golfclub, der Capdepera Golf Club und der Golfclub von Son Servera.

9. Veranstaltungen

Die Gemeinde Artà ist für seine Feierlichkeiten berühmt. Hier wird an allen Festlichkeiten aktiv teilgenommen, immer unter Berücksichtigung der Tradition. Das verleiht den Festlichkeiten ihren Glanz und charakterisiert sie. Die Gemeinde veranstaltet verschiedene, unterschiedliche Feste und Feiern.

Die Heiligen drei Könige am 5. Januar: In dieser Nacht besuchen die Heiligen drei Könige den Ort und verteilen Geschenke.

Das Fest des heiligen Sant Antoni in Artà: Es ist das von den Bewohnern der Stadt, am meisten geliebte und gefeierte Fest in Artà. Das Feste ist zu Ehren von San Antonio Abad, dieses Fest wird auch in anderen Gemeinden von Mallorca gefeiert und auch in einigen Bereichen von Katalonien.       Im Verhältnis zu seiner Bevölkerungsanzahl ist Artà eine der Ortschaften mit den meisten Besuchern. Die Feierlichkeiten sind auf zwei Tage aufgeteilt.

16. Januar: Am Morgen findet die Capta statt. Große Menschenmengen ziehen durch die Stadt und bewundern die zwei Dämonen (die Hauptdarsteller des Festes), die tanzend von einem Standort zum anderen ziehen. Über den Vormittag verteilt, finden bis zu hundert Tänze statt. Es nennt sich su Capta (ihr einfangen), denn früher haben die Arbeiter Geld für den Heiligen gesammelt, auch das findet heute noch manchmal statt. Am Abend gibt es das Sängerfest, man geht zu Fuß rund um die Kirche und singt spezielle Lieder dieses Festes. Der finale Höhepunkt findet dann im Inneren der Kirche. Wegen der hohen Besucherzahl findet man in den letzten Jahren kaum noch Platz weder außerhalb noch innerhalb der Kirche. Denn keiner möchte diese bewegende Zeremonie verpassen. Anschließend werden die Freudenfeuer gezündet und es findet der wichtigste Tanz der Dämonen statt.

17. Januar: Es ist der Haupttag des Festes. An diesem Tag findet die Kavalkade statt sowie der Akt der Segnungen, Artà ist eine der wenigen oder sogar der einzige Ort, wo es einen Unterschied zwischen diesen beiden Festakten gibt. In den anderen Ortschaften findet in der Regel nur ein Umzug statt, die Kavalkade der Seligen. An diesem Tag ist der erste Festakt, an dem der Heilige repräsentiert wird. Danach wird ein Tanz vor dem Rathaus zelebriert, anschließend geht es zur Kirche, wo eine feierliche Messe stattfindet. Nach der religiösen Messe des Festes, kehrt man zum Haus der Arbeiter zurück, mit Gesang wird hier das Fest beendet. Hier werden verschiedene Lieder gesungen, die die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres erzählen. Artà ist eine Stadt, in der diese Tradition überlebt hat und auch noch weiterhin andauern wird.

Das Fest des San Pedro: Diese Festlichkeiten finden Ende Juni statt, es sind die Feierlichkeiten der Colonia de San Pedro. Hier finden an mehreren Tagen unterschiedliche Feierlichkeiten statt, der Höhepunkt ist das Feuerwerk über dem Meer.

Das Fest von San Salvador von Artà: Es ist das größte Fest von Artà und findet in der ersten Woche im August statt. Zurzeit dauern diese Feierlichkeiten etwa acht Tage, aber bis vor ein paar Jahren dauerten sie bis zu zwei Wochen. Auch hier werden verschiedene und abwechslungsreiche Veranstaltungen geboten. Wie die Teilnahme am Feuerlauf, (Correfocs), Kirmes, und auch der Volkslauf (bekannt als Marathon), das Schubkarren-Rennen, das Konzert der Jugend, durch die Straßen ziehen mit Parade-Köpfen, eine Radfahr-Rundstrecke von San Salvador, Ausstellungen und noch viele andere Veranstaltungen.

Das Gartenfest von Artà: Auch der zweite Sonntag im September, ist ein wichtiger Meilenstein im jährlichen Festival-Kalender. Ein traditioneller Landwirtschafts- und Viehmarkt, der im Laufe der Jahre neue Elemente mit einbezogen hat, wie Ausstellungen und kommerzielle sowie geschäftliche Expositionen.

Hier werden alle Arten von Tieren, Handwerk, Industrie, Maschinen, Autos und zahlreiche Gegenstände aller Art angeboten. Die Ausstellungen sind in der Mitte des Dorfes verteilt und man kann hier diverse und sehr nützliche Dinge finden. Darüber hinaus wird das Fest durch weitere kulturelle Veranstaltungen ergänzt.

Jeden Dienstag findet auf der Plaza del Conquistador ein Markt statt, es handelt sich hier nicht um keinen Feiertag.

10. Eindrücke

Artà ist eine sehr idyllische Stadt, eine der großen Sehenswürdigkeit ist ohne Zweifel die Einsiedelei von Sant Salvador, sie steht wie eine Burg mitten im Herzen der Stadt. Die Straßen und Plätze sind sehr anziehend und die Einwohner sind freundlich. In der Gemeinde Artà befindet sich der Ort Colonia de San Pedro, es ist der ideale Ort, um in den Sommermonaten die Sonne und die Strände von Mallorca zu genießen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Artà und seine Umgebung der richtige Ort für Sie zum Leben, oder für Ihre Sommermonate sind. Klicken sie bitte auf den Link, um das Angebot zu sehen, das Nova Immobilien für Sie vorbereitet hat.

10.1 Eindrücke

Arta Arta Arta Arta

10.2 Videos

 

 

Mallorca Immobilien

Office

Passeig de Mallorca 14 a
Palma de Mallorca - Mallorca
Illes Balears , 07012 , Spain

Work: +34.971.717.920
Fax: +34.971.725.901
E-mail:

Mallorca Immobilien

Office

Carretera de Palma-Andratx 2
Cas Català - Calvià - Mallorca
Illes Balears , 07181 , Spain

Work: +34.971.405.984
Fax: +34.971.405.124
E-mail:

Mallorca Immobilien

Office

C/Benito Feijoo 13, Local 9
Puerto Portals - Calvià - Mallorca
Illes Balears , 07181 , Spain

Work: +34.971.679.022
Fax: +34.971.679.128
E-mail:

Mallorca Immobilien

Office

Avenida Mateo Bosch 2
Puerto Andratx - Andratx - Mallorca
Illes Balears , 07157 , Spain

Work: +34.971.102.626
Fax: +34.971.102.624
E-mail:

Wir nutzen Cookies von Google Analytics zur Messung und statistischen Analyse des Surfverhaltens unserer Besucher und zur Verbesserung unseres Angebots an Produkten und Dienstleistungen. Mit der Nutzung unserer Webseite setzen wir Ihr Einverständnis zur Installation voraus. Cookies akzeptieren Mehr Information